Silvia Ihring

vor 10 Tagen

Overthinking: Wie wir unsere innere Stimme richtig für uns nutzen

STRIVE+ | Alltagssorgen, Zukunftsängste, Selbstzweifel: Viele Menschen stehen im unbewussten Austausch mit ihrer inneren Stimme, die anspricht, was sie gerade beschäftigt. Manchmal hat sie recht – aber unser eingebautes Plappermaul kann auch zur Belastung werden. Was können wir dann tun?

Overthinking: Wie wir unsere innere Stimme richtig für uns nutzen
Overthinking: Wie wir unsere innere Stimme richtig für uns nutzen

Möchtest Du weiterlesen?

Jetzt STRIVE abonnieren, um diesen und alle weiteren STRIVE+ Artikel zu lesen. Als Jahresabonnent:in kannst Du zudem kostenlos an allen Masterclasses teilnehmen und erhältst exklusive Event-Einladungen sowie regelmäßige Angebote und Vergünstigungen.

Zu den STRIVE Abos
Link kopiert!