Anzeige

vor 15 Tagen

7 Min. Lesedauer

Ein Tag bei ... Union Investment!

Anzeige | Union Investment gehört zu den führenden Unternehmen im Asset Management und legt dabei nicht nur großen Wert auf das Investment in verschiedene Finanzwerte, sondern auch auf die Work-Life-Balance seiner Mitarbeiter:innen. Inga Tipp ist Gruppenleiterin des strategischen Einkaufs bei Union Investment und zeigt auf STRIVE Online exklusive Einblicke in ihren Arbeitstag und die Unternehmenskultur ihres Arbeitgebers.

Ein Tag bei ... Union Investment!
Ein Tag bei ... Union Investment!

Fotos: Union Investment

Bei Union Investment leben wir Flexibilität und arbeiten deshalb in einem hybriden Arbeitsmodell. Für mich bedeutet das, dass ich in der Regel drei Tage pro Woche im Büro und zwei Tage im Homeoffice arbeite. Das hybride Arbeitsmodell bietet mir die Flexibilität, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen und da mein Job "kopflastig" ist, spielt der Arbeitsort oft keine große Rolle.

Als Leiterin des strategischen Einkaufs kümmere ich mich gemeinsam mit meinem engagierten Team um vielfältige Aufgaben, unter anderem die Festlegung von markt- und wettbewerbsgerechten Preisen und Konditionen, Bedarfsplanung, Entwicklung von Warengruppenstrategien, Ausschreibungen, Verhandlungen, Erstellung von Preis- und Leistungsstrategien sowie die Beratung in Vergabefällen. Zusätzlich bin ich Teil des "Diversity Councils" und habe das Thema "Diversity & Inclusion" maßgeblich mitentwickelt. Meine internen Wechsel bei Union Investment waren für mich dabei eine tolle Karriereentwicklung: Angefangen im strategischen Einkauf wechselte ich zum Nachhaltigkeitsmanagement und bin nun als Gruppenleiterin wieder in den Einkauf eingestiegen.

Unser Netzwerk aus Familie, Freund:innen und Kolleg:innen ist unser "doppelter Boden" und entscheidend dafür, dass wir alle privaten und beruflichen Themen erfolgreich und gleichzeitig glücklich bewältigen können!

Meinen Tag gestalte ich dann je nach Arbeitsort, doch unabhängig davon gibt es eine Konstante: Mein Morgen gehört meiner Familie. Ein gemeinsames Frühstück und die Abstimmung des Tagesprogramms mit meinem Mann und meinen beiden Kindern sind mir sehr wichtig. Deshalb habe ich bewusst einen "frühmorgendlichen Blocker" im Kalender, um mich in dieser Zeit ungestört meiner Familie widmen zu können und zufrieden in den Arbeitstag zu starten.

An Bürotagen fahre ich um 8 Uhr mit der S-Bahn nach Frankfurt. Während der Fahrt nutze ich die Zeit, um mich auf den Tag vorzubereiten: Ein Blick in den Kalender, mein E-Mail-Postfach und den Pressespiegel gehört zu meinen ersten Handlungen.

Im Büro angekommen, nehme ich mir gerne Zeit, um meine Kolleg:innen zu begrüßen und mich in der Kaffeeküche mit ihnen auszutauschen. Während meiner Bürotage steht die persönliche Kommunikation im Mittelpunkt. Ich habe zahlreiche Termine, bei denen ich mich mit meinem Team, anderen Abteilungen oder externen Geschäftspartner:innen austausche. Auch die Mittagspause nutze ich bewusst für soziale Kontakte und Networking.

Unser Ansatz im strategischen Einkauf ist es, als "partnerschaftlicher Challenger" aufzutreten. Das erfordert den Aufbau stabiler Beziehungen und die proaktive Einbringung in Diskussionen für die bestmögliche Lösung, selbst wenn dies gelegentlich Widerstand hervorruft. Dank der hohen Leistungsbereitschaft und des Engagements meines Teams meistere ich diese Herausforderung aber gerne!

Die Woche habe ich mir mit meinem Mann so aufgeteilt, dass meine Bürotage flexibel gestaltet werden können. Dies gibt mir Raum und die Möglichkeit, an strategischen Themen zu arbeiten.

An Homeoffice-Tagen bringe ich meine Kinder in den Kindergarten und beschäftige mich nachmittags ab 15 Uhr mit ihnen. Beruflich nutze ich diese Tage vor allem für konzentrierte Einzelarbeit und administrative Aufgaben.

Die Möglichkeit, Berufliches und Privates zu kombinieren, zeigt, dass Union Investment seinen Mitarbeiter:innen die Freiheit gibt, Arbeit und Freizeit in Einklang zu bringen.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt aber dennoch eine Herausforderung, selbst wenn sie möglich und wichtig ist. Es gibt Zeiten, in denen unsere ausgeklügelte Struktur zu Hause ins Wanken gerät, sei es aufgrund von Krankheit oder beruflichen Verpflichtungen. Mir ist wichtig, offen zu kommunizieren, wenn "nicht alles rund läuft", insbesondere gegenüber meinem Team, meinen Kolleg:innen auf Führungsebene und auch im privaten Umfeld. Wenn es (absehbar) eng wird, bitten mein Mann und ich normalerweise Familie oder Freund:innen um Unterstützung. Unser Netzwerk aus Familie, Freund:innen und Kolleg:innen ist unser "doppelter Boden" und entscheidend dafür, dass wir alle privaten und beruflichen Themen erfolgreich und gleichzeitig glücklich bewältigen können!

Zusätzlich bietet Union Investment Unterstützung durch U3-Betreuungsplätze, Eltern-Kind-Büros und Notfallbetreuung. Generell finde ich bei Union Investment Zuspruch und Modelle, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf umzusetzen. Deshalb konnte ich nach der Geburt meiner Kinder auch die Entscheidung treffen, eine Führungsposition in Teilzeit anzunehmen. Wir sind extrem dankbar, dass es bei Union Investment Angebote gibt, die uns als Familie dabei helfen, Engpässe zu meistern, und haben alle Angebote bereits genutzt.

In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freund:innen. Ich genieße Spaziergänge im Wald, bastle mit meinen Kindern und entspanne bei kulturellen Veranstaltungen. Ich suche bewusst nach Möglichkeiten, meine persönlichen Interessen mit meiner Familienzeit zu verbinden. Das funktioniert vor allem deshalb so gut, weil ich durch das hybride Arbeitsmodell meine Zeit sehr flexibel gestalten kann. Die Flexibilität des Modells hat es mir zum Beispiel ermöglicht, eine "Workation" in Oslo zu machen. Während meiner Arbeit konnte ich dadurch gleichzeitig an einem Treffen mit Freundinnen aus Schulzeiten teilnehmen. Diese Möglichkeit, Berufliches und Privates zu kombinieren, zeigt, dass Union Investment seinen Mitarbeiter:innen die Freiheit gibt, Arbeit und Freizeit in Einklang zu bringen. Das Unternehmen ermöglicht uns pro Jahr 18 Tage Arbeit im europäischen Ausland, was die Vereinbarkeit von Arbeit und Freizeit weiter erleichtert!

Dieser Tag aus meiner Perspektive zeigt die Vielfalt und Flexibilität eines Unternehmens, das nicht nur in finanzielle Investments, sondern auch in das Wohl seiner Mitarbeiter:innen investiert. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Unterstützung in herausfordernden Zeiten und die Möglichkeit, sich ständig weiterzuentwickeln, machen Union Investment zu einem attraktiven Arbeitgeber!

Ihr wollt mehr über eine Karriere bei Union Investment erfahren? Dann schaut gerne auf der Website vorbei!

Link kopiert!