Harald Czycholl

vor 18 Tagen

Auf Erfolg programmiert

STRIVE+ | Algorithmen sind ein fester Bestandteil unseres Alltags – und haben einen immer größeren Einfluss auf unser Leben. Mitunter stiften sie konkreten Nutzen, sie können uns aber auch abhängig machen. Wie sie funktionieren – und wie sich ihre Macht eindämmen lässt.

 

Auf Erfolg programmiert
Auf Erfolg programmiert

Fällt im Silicon Valley der Name Chan-jo Jun, klappern die Manager:innen von Facebook, X und Co mit den Zähnen: Der auf IT-Recht spezialisierte Anwalt aus Würzburg wurde bekannt durch sein juristisches Engagement gegen Hasskriminalität auf Facebook, mit dem er Ermittlungsverfahren gegen Mark Zuckerberg (39) und andere Facebook-Manager:innen ins Rollen brachte. Nun hat Chan-jo Jun (49) Elon Musk (52) im Visier, Eigentümer der Plattform X (früher Twitter). Der Vorwurf: Rechtswidrige Inhalte würden trotz Meldungen von Usern einfach stehen bleiben. „Selbst bei offenkundigen Straftaten sind Löschungen die absolute Ausnahme“, moniert Chan-jo Jun. Sogar Abbildungen von Kindesmissbrauch blieben stehen. X habe „mangelhafte Moderationsregeln und setzt auf schlechte Algorithmen“, sagt Chan-jo Jun.

Möchtest Du weiterlesen?

Jetzt STRIVE abonnieren, um diesen und alle weiteren STRIVE+ Artikel zu lesen. Als Jahresabonnent:in kannst Du zudem kostenlos an allen Masterclasses teilnehmen und erhältst exklusive Event-Einladungen sowie regelmäßige Angebote und Vergünstigungen.

Zu den STRIVE Abos
Link kopiert!