Patrick Heidmann

vor 8 Tagen

Wird es wieder wie früher, Daniel Brühl?

Daniel Brühl (43) drehte gerade sein Regiedebüt, als die Pandemie die Branche lahmlegte. Seit Mitte Juli läuft der Film endlich in den Kinos. Brühl empfiehlt: Schauen Sie bei Nahaufnahmen ganz genau hin. Vielleicht sehen Sie den ein oder anderen Maskenabdruck.

Daniel, als im Frühjahr 2020 die ganze Welt und damit natürlich auch der deutsche Film zum Stillstand kam – waren Sie davon unmittelbar betroffen?

Ja, ich steckte mitten in der Vorbereitung zu meiner ersten Regiearbeit „Nebenan“. Die Proben hatten gerade begonnen. Für einige Tage sah es danach aus, als könnte das Projekt komplett wegbrechen. Das hat mich sehr beunruhigt und frustriert, denn natürlich steckte schon unglaublich viel Herzblut drin. Ich wäre todunglücklich gewesen, wenn der Stecker gezogen worden wäre.

Wird es wieder wie früher, Daniel Brühl?
Wird es wieder wie früher, Daniel Brühl?

Möchtest Du weiterlesen?

Jetzt STRIVE abonnieren, um diesen und alle weiteren STRIVE+ Artikel zu lesen. Als Jahresabonnent:in kannst Du zudem kostenlos an allen Masterclasses teilnehmen und erhältst exklusive Event-Einladungen sowie regelmäßige Angebote und Vergünstigungen.

Zu den STRIVE Abos
Link kopiert!