Swantje Allmers

01. März 2024

Ich sehe jemanden, den du nicht siehst

STRIVE+ | Wenn unser Selbst- und Fremdbild stark voneinander abweicht, kann das erhebliche Auswirkungen auf unser Berufsleben haben. Wie sorgt man dafür, hier nicht meilenweit danebenzuliegen? Und wie mit denen umgehen, die es tun? Plus: fünf Tipps für bessere Selbstwahrnehmung.

Ich sehe jemanden, den du nicht siehst
Ich sehe jemanden, den du nicht siehst

Der Werkstudent kündigt, weil ihm die Aufgaben in Woche zwei nicht strategisch genug sind. Die Volontärin wähnt sich nach dem Verfassen einer mittelmäßigen Reportage kurz vorm Pulitzer-Preis. Und der durch und durch qualifizierte Manager macht eine Ausbildung nach der anderen, weil er sich für nicht gut genug hält.

Möchtest Du weiterlesen?

Jetzt STRIVE abonnieren, um diesen und alle weiteren STRIVE+ Artikel zu lesen. Als Jahresabonnent:in kannst Du zudem kostenlos an allen Masterclasses teilnehmen und erhältst exklusive Event-Einladungen sowie regelmäßige Angebote und Vergünstigungen.

Zu den STRIVE Abos
Link kopiert!