Iris Mydlach

vor 2 Tagen

Das ist der Deal

Vielleicht ist es uns gar nicht bewusst: wie oft wir am Tag in eine Verhandlung gehen. Nicht immer geht es ja um die großen Themen wie das eigene Gehalt oder eine Beförderung. Verhandelt wird auch bei alltäglichen Dingen, zum Beispiel um die eigene Haltung, um Positionen – etwa in einer Konferenz, in der es darum geht, mit Argumenten zu überzeugen. Vor allen, wenn es aussichtslos scheint, sich mit der eigenen Position durchzusetzen. „Dann sind es eben nicht nur die reinen Zahlen, um die es geht“, sagt Verhandlungstrainerin Jo B. Nolte von der Agentur Sheboss, die auf Führungs-Coachings für Frauen spezialisiert ist. „Sondern um die Qualität und Gewichtung der Argumente. Um die gesamte Gesprächsführung, von der Begrüßung bis hin zu der Frage, wie geht man am Ende auseinander?“

Und natürlich: Manchmal geht es auch um Milliardendeals. Andreas Thümmler hat davon in seinem Leben schon einige verhandelt, er ist der Gründer von Corporate Finance Partners (CFP), einer europaweit führenden Beratungsgesellschaft für Deals in der Tech-Branche. Mit ihm haben wir für diesen Beitrag gesprochen, genauso wie mit Jo B. Nolte und Melissa Onana, sie ist die einzige Spielerberaterin im deutschen Fußball.

Das ist der Deal

Möchtest Du weiterlesen?

Jetzt STRIVE abonnieren, um diesen und alle weiteren STRIVE+ Artikel zu lesen. Als Jahresabonnent:in kannst Du zudem kostenlos an allen Masterclasses teilnehmen und erhältst exklusive Event-Einladungen sowie regelmäßige Angebote und Vergünstigungen.

Zu den STRIVE Abos
Link kopiert!