Mia Raben

vor 18 Tagen

5 Tipps für souveräne Kommunikation

STRIVE+ | In der Konferenz, per E-Mail oder in der Kaffeepause: Souveräne Kommunikation, die uns kompetent wirken lässt, kann man lernen. Wir haben fünf konkrete Tipps für Sie.

5 Tipps für souveräne Kommunikation

Erst einmal: raus aus der Mädchenfalle. „Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du…“ – Frauen neigen dazu, zaghaft, weich und eher defensiv zu kommunizieren. Nicht etwa, weil sie es nicht anders können, sondern weil sie es so gelernt haben. Anne Dillmann (52) unterstützt als systemische Coach vor allem Frauen dabei, ihren eigenen Ausdruck zu finden. Dabei beobachtet sie, dass es Frauen schwererfällt als Männern, eigene Entscheidungen auch gegen Widerstand durchzusetzen. „Viele Frauen hörten in der Kindheit Sätze wie ‚So was macht ein Mädchen nicht!‘, ‚Sei lieb!‘ oder andere stereotype Aussagen, die ihr Geschlecht betreffen. Oft sind es die Dinge, die wir von unseren Eltern fünfmal zu oft gehört haben, die uns daran hindern, unsere wahre Persönlichkeit zu entfalten und in unseren eigenen Ausdruck zu kommen“, sagt Coach Anne Dillmann.

Möchtest Du weiterlesen?

Jetzt STRIVE abonnieren, um diesen und alle weiteren STRIVE+ Artikel zu lesen. Als Jahresabonnent:in kannst Du zudem kostenlos an allen Masterclasses teilnehmen und erhältst exklusive Event-Einladungen sowie regelmäßige Angebote und Vergünstigungen.

Zu den STRIVE Abos
Link kopiert!