Rente: Das Leben rückwärts planen, lohnt sich

STRIVE+ | Um die Rentenlücke zu schließen, lohnt es sich manchmal, das Leben von hinten zu planen. Genau zu wissen, wie viel Geld man im Ruhestand braucht, ist zum Beispiel wichtig – weil die entsprechende Summe oft viel höher ist, als man denkt. Und nur selten vom Rentenbescheid gedeckt wird. Beim Kassensturz helfen drei einfache Fragen.

Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.strive-magazine.de, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren