Ende gut, alles gut?

STRIVE+ Niemand setzt sich gerne mit dem Tod auseinander. Wer etwas zu vererben hat – oder ein Erbe erwartet –, sollte aber genau das tun, damit im Ernstfall alles geregelt ist. Besonders unübersichtlich wird es für Patchwork-Familien und Unverheiratete, aber auch auf Unternehmer:innen warten Besonderheiten. Dr. Sarah Höffmann, Notarin und Fachanwältin für Erbrecht, erklärt, worauf man achten muss.

Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.strive-magazine.de, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren