Der große Krankenkassen-Check

STRIVE+ „Generell gibt es hohe Hürden aus der privaten wieder zurück in die gesetzliche Krankenversicherung zu kommen“, bestätigt Jochen Sunken, Abteilungsleiter Gesundheit und Patientenschutz der Verbraucherzentrale Hamburg. „Ab 55 Jahren ist ein Wechsel dann nahezu unmöglich, aber man muss immer den Einzelfall betrachten.“ Selbst bei Arbeitslosigkeit ist ein Wechsel in diesem Alter nicht vorgesehen. Auf eine Rückkehr in die GKV zu spekulieren sei daher fahrlässig und gefährlich.

Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.strive-magazine.de, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren